Chronik

chronikbaende

Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde Zellberg datiert aus dem Jahre 1318.  Die Gemeinde Zellberg liegt am linken Zillerufer gegenüber von Zell am Ziller und besteht aus zwei Ortsteilen – Zellberg und Zellbergeben.

1891 wurde die Herz-Jesu-Kapelle errichtet und wurde dem Herz-Jesu verehrt. 1991, zum 100-jährigen Jubiläum der Herz-Jesu-Kapelle erhielt Zellberg das Gemeindewappen verliehen.

Der geschwungene schwarze Teil des Wappens symbolisiert den Hang und das Ebene – Zellberg und Zellbergeben. Im roten Teil befindet sich ein goldenes Herz mit einem Kreuz darüber. Dies wiederum symbolisiert die Herz-Jesu-Kapelle am Zellberg. Diese kleine Kapelle ist ein besonders attraktives Ausflugsziel. Sie ist über einen schönen Wanderweg, den „Holzweg“ erreichbar. Dort wurden zahlreiche Tafeln mit Informationen zu den einzelnen Blumen, Sträuchern und Bäumen aufgestellt, welche die Wanderung noch interessanter und vor allem auch informativ machen sollen.

Einen Ausflug wert ist sicher auch die Zillertaler Höhenstraße, von der aus man einen wunderschönen Ausblick ins Tal und über die Berge genießen kann. Entlang der Höhenstraße laden zahlreiche Jausenstationen zu einer gemütlichen Rast ein.

Unserer Chronik kann während der Amtsstunden im Gemeindeamt eingesehen werden.

DruckenE-Mail